Schuljahr 2021/22

Projektwoche "Nimm's fair"

Vorbereitung durch Lehrerfortbildung:

Schülerinnen und Schüler während der Arbeit:

Präsentation der Ergebnisse:

Ursprünglich war für das Thema eine Woche geplant, doch rasch war das Interesse der Grundschülerinnen und -schüler durch die vielen abwechs­lungsreichen und informativen Stationen in der Turnhalle geweckt und alle vertieften sich darin. Stolz stellten so erst nach zwei Schulwochen am 06.05.2022 die einzelnen Klassen ihre sehens- und hörenswerten Ergebnisse zu den Themen „Schokolade“ und „Das himmelblaue T-Shirt“ den Mitschülerinnen und Mitschülern vor.

Schon bei den 1. und 2. Klassen beiden ging es um das Thema Fairtrade. Die Klasse 1e malte Bilder von der Kakaopflanze bis zur fertigen Tafel Schokolade. Einige Schüler/innen erklären dazu auch ihre Kunstwerke mit selbst geschriebenen Texten.

Die Ganztagsklasse 1/2dG zeigte T-Shirt – Entwürfe und die Baumwollpflanze in ihrer ganzen Schönheit. Ihr spezielles Thema war die fair gehandelte Baumwolle. In zwei Wochen haben sie T-Shirts für das Selber Wiesenfest entworfen, die sie dann unter dem Motto „Die Welt ist bunt“ bedrucken und tragen werden. Baumwollpflanzen wurden zudem auf unterschiedliche Art im Kunstunterricht gestaltet.

Unter der Regie von Frau Keller führte die Klasse 2e alte Kinderreime zum Thema Schokolade vor und animierte die anderen, es auch auf dem Pausenhof auszuprobieren. Im Unterricht hatten sie sich auch mit dem Thema „Kinderarbeit auf Baumwollplantagen“ aus­einandergesetzt. Dies zeigten sie anhand von kleinen T-Shirts, die nun für die Mimi-Lesemaus designt wurden.

Dem Thema Schokolade nahm sich auch die 2f an. Sie lasen Texte vom Anbau des Kakaos bis zur fertigen Schokolade und führten noch einmal die vielen Arbeitsschritte auf.

„Immer fair bleiben - auch beim Naschen" lautete der Slogan der 3f beim Thema „Schokologie“. An Stationen und durch Veranschaulichung mit Hilfe einiger Filme hatten die Schüler vieles über den Weg von der Kakaobohne bis zur fertigen Schokolade gelernt und präsentierten dies nun unterstützt durch eine Power-Point-Präsentation den aufmerksamen Zuhörern. Dabei erklärten sie auch, was in den verschiedenen Sorten der beliebten Süßigkeit steckt und dass es nicht nur auf den Geschmack ankommt, sondern auch auf die Inhaltsstoffe. Gemeinsam fand man heraus, worauf man beim Kauf achten sollte, damit nicht die Händler den größten Anteil an dem Verkauf erzielen, sondern die Kakaobauern, die die meiste Arbeit haben.

Die Kinder der Klasse 3e bearbeiteten das Thema faire Kleidung unter dem Motto „Das himmelblaue T-Shirt“ und präsentierten ihre Ergebnisse. Sie hatten dadurch erfahren, dass fair gehandelte Produkte zwar teurer sind, aber auf jeden Fall besser für die Natur und die Menschen, die an deren Produktion beteiligt sind.

Die Klasse 3/4dG präsentierte ausdruckvoll gestaltete Verpackungsideen für fair gehandelte Schokolade und trug dazu gleich noch selbst verfasste Werbeslogans vor.

Den Abschluss bildete die Schulspiel AG mit ihrer Aufführung: „Der kleine Eisbär, die Robbe und der Pinguin wollen zu den Sternen“, einem Umwelttheaterstück mit vielen Tipps, um die Erde vielleicht doch noch zu retten.

27.04.2022: Besuch vom Schulzahnarzt in allen Klassen

Ein besonderer Unterrichtstag am 25.04.2022 in der 2e: Frau Dr. Fischer, eine Schülermutter, als Expertin zu Gast

Luitpold-Grundschüler als fleißige Müllsammler bei "Rama dama"

Wie in jedem Jahr gingen auch diesmal viele Klassen und Gruppen der Luitpold-Grundschule in deer Schulumgebung auf Suche nach achtlos hingeworfenem Müll in der Natur und unterstützten somit tatkräftig das Projekt "Rama dama" der Stadt Selb.

Beispiele aus den Klassen 1e und 2e vom 25. und 27.04.2022

"Besser leben ohne Plastik" in den 3. Klassen

Frau Bosch von der Ökologischen Bildungsstätte Hohenberg besucht diese Woche wieder die dritten Klassen unserer Schule. Dieses Mal geht es um das Thema „Besser leben ohne Plastik“. Bereits bei der vorbereiteten Hausaufgabe beschäftigten sich die Kinder mit dem Thema, indem sie ihre Großeltern befragten, wie sie in ihrer Kindheit z.B. Milch oder Limo, Käse und Wurst oder auch andere Lebensmittel eingekauft haben. Viele Dinge wie Kleidung, Spiel- oder Schulsachen waren früher noch aus natürlichen Materialien und nicht aus Plastik. Selbst bei dem sehr aktuellen Thema Händewaschen gibt es große Unterschiede zu früher. Etwa die Hälfte der Kinder wäscht die Hände vorbildlich noch mit einem festen Seifenstück, welches einfach nur in Papier verpackt ist.

Nach einer kurzen Pause erfuhren die Kinder noch einige interessante Fakten über die Zersetzungsdauer von Müll in der Natur. Absoluter und trauriger Spitzenreiter ist mit über 600 Jahren die Angelschnur. Viele Meerestiere müssen sterben, weil sie sich in Plastikmüll im Meer verheddern oder das Plastik fressen. Die gefressenen Plastikteile können von den Tieren nicht verdaut werden. Deshalb denken die Tiere, dass sie satt wären, weil der Bauch voll ist, verhungern aber trotzdem.

Als großes Problem erkannten die Kinder auch Mikroplastik, welches über das Abwasser ins Meer gelangt, wieder von Fischen gefressen wird und über die Nahrung, also das Essen von Fisch, in den menschlichen Körper gelangt.

Projekttage mit der ÖBI in den 3. Klassen: "Warum mögen Orang-Utans kein Nutella?"

Unter dem Motto „Warum mögen Orang-Utans kein Nutella?“ klärte Frau Susanne Bosch von der Ökologischen Bildungsstätte Hohenberg die Kinder der Klasse 3e über die Bestandteile von Nutella auf. In einem handelsüblichen Nutellaglas sind ganze 85 Stück Würfelzucker. Ein wichtiger, aber für die Umwelt und unsere Gesundheit schlechter Bestandteil ist das Palmöl. Dafür werden große Flächen des Regenwalds abgeholzt. Somit ist Palmöl für die Zerstörung der letzten vorhandenen Regenwälder der Erde verantwortlich. Zudem können in solchen von Menschenhand geschaffenen Monokulturen, wie den Palmölplantagen einheimische Tierarten nicht überleben. Da die Palmen dafür hauptsächlich im Lebensraum der Orang-Utans wachsen, finden diese das natürlich nicht gut, da ihr Lebensraum dadurch bedroht ist.

Nach einer kurzen Pause stellten die Kinder selbst ÖKO-Nutella ohne Palmöl her. Auch diese Alternative schmeckte einigen Kindern sehr gut. Warum sollte man also nicht selbst einmal zuhause Nutella herstellen?

 

Hier das Rezept dazu:

3 EL Honig oder Agavendicksaft

3 TL Wasser

3 TL Kakao

etwas Vanille oder Vanillezucker mit echter Vanille

1 Messerspitze Zimt

100 g gemahlene Mandeln oder Haselnüsse

1-2 EL süße Sahne (evtl. auch etwas mehr)

Projekttag am 23.02.22 in der 3/4dG...

...und am 24.02.2022 in der 3f

Luftfiltergeräte für alle Klassenräume sind geliefert!

Ökumenische Weihnachtsgottesdienste am 21. und 23. 12.2021 in der Andreaskirche

Leider konnten in diesem Jahr nicht alle Klassen gemeinsam einen ökumenischen Weihnachtsgottesdienst feiern, aber Frau Pfarrerin Münster und Herr Pfarrer Fischer machten es möglich, dass dennoch jede Jahrgangsstufe ihren eigenen Gottesdienst in der Selber Stadtkirche besuchen konnte.

Vielen Dank dafür!

Der Nikolaus besucht am 06.12.2021 die 1. und 2. Klassen

Die 3/4dG schmückt den "Ersatz-Weihnachtsbaum" am 26.11.2021 in der Luitpold-Grundschule

„Zeit für Theater“ in den Klassen 4f und 4e am 22./23.11.2021

Die Schülerinnen und Schüler der 4f und 4e durften das Bühnenstück zum Thema „Kinder in der Welt“ in der Realschule Selb besuchen. Die Hauptdarsteller, beide Lehrkräfte der Selber Realschule, nahmen die Besucher aus der Grundschule mit auf eine Reise nach Indien. Dort lernten sie Baku und Suri kennen und lauschten einer Geschichte voller Mut und Freundschaft.

Gleichzeitig wurden die Schüler aktiver Teil des Lesetheaters. Selbst in das Stück integriert, lasen sie einige Teile der Geschichte auf der Bühne vor. Diese geschickte Kombination von Schultheater und Leseförderung bereitete den Viertklässlern sehr viel Freude.

Bundesweiter Vorlesetag am 19.11.2021: Die Luitpold-Grundschule war dabei!

Fleißige Hände in der 3/4dG beim Anfädeln der Porzellan-anhänger

Ofenleerung und Führung bei Rosenthal am Rothbühl am 09.11.2021

Die Ganztagsklassen werden sicherer auf dem Eis  - Besuch am 28.10.2021

Fahren im Realverkehr zum Abschluss der bestandenen Radfahrprüfung in den 4. Klassen

Nach bestandener theoretischer und praktischer Prüfung konnten nun die Klassen 4e und 4f ihr Können im Realverkehr zeigen. Zusammen mit Herrn Zatschka fuhren die Schüler*innen eine Runde in der Stadt Selb, dabei wurden sie nochmal auf Schwierigkeiten im Straßenverkehr hingewiesen. Beim zweiten Mal fuhren die Schüler*innen diese Runde selbstständig. Hier zeigte es sich, dass sie zurecht ihren Fahrradführerschein erhalten haben. Natürlich hatten alle Beteiligten großen Spaß dabei.

Besuch der Ganztagsklassen in der Selber Eishalle am 21.10.2021

 

Erste Eislauferfahrungen durften die Kinder aus den Ganztagsklassen 1/2dG und 3/4dG am Nachmittag des 21.10.2021 sammeln. Im Rahmen des Sportunterrichts besuchten die beiden Klassen die Eishalle der Selber Wölfe. Unter Anleitung des neuen hauptamtlichen Nachwuchstrainers im Wolfsbau Florian Scheib wagten sich die 28 Schülerinnen und Schüler auf das Eis und hatten dabei großen Spaß.

 

Die Porzellananhänger werden am 14.10.2021 sorgfältig verputzt

Porzellanschmuckherstellung für den Weihnachtsbaum in der Bayrischen Vertretung in Berlin

Natürlich gab es für die fleißige 3/4dG im Anschluss auch eine Führung durch das Porzellanikon:

Gemeinsame Wanderung der Klassen 1/2dG, 1e und 1f am 25.09.2021

 

Bei Nieselregen starteten die Klassen 1/2dG, 1e und 1f zusammen mit ihren Klassenleiterinnen, Frau Feiler und einer Praktikantin in ihren Wandertag. Durch die Pfaffenleithe ging es zunächst zum Naturfreundehaus. Dort angekommen hatte der Himmel ein Einsehen mit der Wandergruppe und es hörte auf zu regnen. Der Weg führte weiter zur Eishalle, wo sich alle erst einmal stärken mussten. Nun peilten die Kinder das nächste Etappenziel, den Spielplatz am Goldberg an. Leider hörte man schon von Weitem dort fremde Stimmen, so dass der Rückweg zur Schule angetreten wurde. Trotzdem fanden die Schulanfänger ihren ersten Wandertag gelungen.

 

Ökumenischer Schulanfangsgottesdienst der 2. Klassen am 21.09.2021

Wandertag der Klassen 2e und 2f am 20.09.2021

 

An einem schönen Herbsttag machten sich die Klassen 2e und 2f auf den Weg zu einem Wandertag. Durch die Pfaffenleithe ging es hinauf zum Schulzentrum. Dort sahen die Kinder ihre möglichen zukünftigen Schulen, auch wenn bis dahin noch genügend Zeit bleibt. Vorbei am Eisstadion ging es in den Hammerwald und nach einem gemütlichen Plausch zur Brotzeit mit den Klassenkameraden weiter am Kuselwuselweg. Die Kinder lernten spannende Details zur heimischen Flora und Fauna kennen. Am Siebensternplatz ging es zurück zum verdienten Spiel am Abenteuerspielplatz. Am Weg wurden lustige Wandersprüche und Lieder ausprobiert. Das Fazit der Schülerinnen und Schüler: Es hat mal wieder richtig Spaß gemacht, mit den Freunden unterwegs zu sein.

 

Schulwegtraining der Klasse 1f am 17.09.2021

Wanderung der Klasen 3e und 3f am 17.09.2021

Die Klassen 3/4dG, 4e und 4f auf Herbstwanderung am 17.09.2021

Schulwegtraining der Klasse 1e

Übergabe der Leuchtdreiecke an die Schulanfänger am 16.09.2021

Vertreter von Sparkasse, AOK, Verkehrswacht, Polizei und Presse waren gekommen um den Schulanfängern nützliche Geschenke und gute Tippps für den Straßenverkehr mit auf den Weg zu geben.

Unsere Schulanfänger 2021