Klasse2000

Stark und gesund – so sollen Kinder aufwachsen, und um sie dabei zu unterstützen, beteiligt sich die Luitpold-Grundschule nun seit zehn Jahren am Gesundheitsprogramm Klasse2000. Dieses Engagement wurde auch im Herbst 2019 erneut mit dem Klasse2000-Zertifikat ausgezeichnet.

Das bundesweite Programm begleitet die Kinder kontinuierlich von Klasse 1 bis 4. Frühzeitig werden die Grundschüler für das Thema Gesundheit begeistert und in ihrer persönlichen und sozialen Entwicklung gestärkt – denn starke Kinder brauchen weder Suchtmittel noch Gewalt. Zwei bis drei mal pro Schuljahr führt Frau Rohrmüller, unsere Klasse2000-Gesundheitsförderin neue Themen in den Unterricht ein, die die Lehrkräfte anschließend vertiefen. Spielerisch erfahren die Kinder, wie wichtig es ist, gesund und lecker zu essen, sich regelmäßig zu bewegen und zu entspannen, Probleme und Konflikte gewaltfrei zu lösen, Tabak und Alkohol kritisch zu beurteilen und auch bei Gruppendruck Nein sagen zu können.

„Wir sind sehr stolz auf diese Auszeichnung“, freute sich daher auch Rektorin Christa Liebner: „Gesundheitsförderung ist bei uns ein zentrales Thema, für das wir uns gerne engagieren, denn nur wenn unsere Schüler gesund sind und sich wohlfühlen, können sie gut lernen.“

Klasse2000 wird über Spenden in Form von Patenschaften finanziert. Anlässlich einer kleinen Klasse2000-Feier mit der Gesundheitsförderin hatte die Schule im Januar 2020 auch die Paten eingeladen. Schulleiterin Christa Liebner bedankte sich herzlich bei den Unterstützern, die damit den Schülern die Teilnahme am Unterrichtsprogramm ermöglichen.

Die Luitpold-Grundschule ist wieder eine von 800 Schulen in Deutschland, denen das Zertifikat verliehen wurde. Insgesamt nehmen 4000 Schulen an Klasse2000 teil.

Weitere Informationen über Klasse2000 sind unter www.klasse2000.de zu erhalten.

Die Schülerinnen und Schüler freuen sich schon jetzt wieder auf die nächsten Stunden mit der Gesundheitsförderin Frau Rohrmüller und "Klaro".

 

Abschluss in der 3/4dG mit Klaros Tipps am 20.07.2021

Auch die Klasse 1e startet am 16.07.2021 mit Klaro und Frau Rohrmüller

„Gefühle“ in den 2. Klassen am 09.07.2021

 

Auch die zweiten Klassen freuten sich, dass sie in diesem Schuljahr noch einmal Besuch von der Gesundheitsförderin Frau Rohrmüller bekamen. Diesmal stand das Thema „Gefühle“ auf dem Programm.

 

Mit einer Pantomime ging es los. Die Kinder waren begeistert bei der Sache und man konnte leicht erkennen, welches Gefühl sie darstellen wollten. Sie machten lustige Grimassen, schauten ganz zornig, blickten ängstlich um sich oder hüpften fröhlich herum. Anschließend bekam jeder ein anschauliches „Gefühlebuch“ ausgehändigt. Nun bestand die Aufgabe darin, einem Gefühl die passende Mimik und Körperhaltung zuzuordnen. Die Schülerinnen und Schüler schilderten aus eigener Erfahrung, was sie wütend, traurig, glücklich oder ängstlich macht, und sie erkannten, dass Gefühle wichtig sind und uns auch warnen und schützen können.

 

Zum Abschluss gab Frau Rohrmüller den Kindern noch als Grundsatz mit auf den Weg: Alle Gefühle sind erlaubt, aber nicht alle Handlungen!

 

Endlich wieder Klasse2000 im Präsenzunterricht - Frau Rohrmüller im Juni 2021 in 3/4dG und 3f

Groß war die Freude in der Klasse 3/4dG, als man nach langer pandemiebedingter Zwangspause endlich die Klasse2000- Gesundheitsförderin Frau Rohrmüller wieder einmal zu einer Unterrichtseinheit in der Schule vor Ort begrüßen konnte.

Nachdem sich mit dem noch bekannten Sprechvers „Gesund und fit – mach‘ auch mit“ erst einmal jeder aufgewärmt hatte, ging es in der aktuellen Stunde dann um das Thema „Glück und Werbung“.

Ausgehend von einer glücklichen Familie wurde gemeinsam überlegt, wo jedem von uns täglich, etwa auch ganz individuell verschieden, Werbung begegnet.

In einem angeregten Unterrichtsgespräch diskutierten die Schülerinnen und Schüler anschließend anhand von vier verschiedenen Werbeplakaten gemeinsam mit Frau Rohrmüller darüber, was Werbung beim Verbraucher eigentlich bewirken möchte. Dabei fand man unter anderem auch schnell heraus, dass manch dargestellter Inhalt in der Wirklichkeit wenig realistisch ist. Besonders wichtig war am Ende aber vor allem die Erkenntnis, dass man Werbung  und den Konsum der dargestellten Produkte unbedingt immer im Hinblick auf den Wert für die eigene Gesundheit kritisch betrachten und überdenken sollte.

Start mit Klaros Abenteuerparcours am 16.11.2020 in der Klasse 2e

 

 

 

Die Klaos und Klaras der 2e: