Landesprogramm gute gesunde Schule

Mit dem Schuljahr 2008/09 startete die Bayerische Staats­regierung ein Programm zur Förderung der guten gesunden Schule. Dieses unterstützt die Programmschulen durch In­vestitionen in gesundheitsfördernde Maßnahmen bei der Ver­besserung ihrer Schul- und Bildungsqualität, indem Gesundheit in das Zentrum des Schullebens gestellt wird.
Ab dem Schuljahr 2011/12 war auch die Luitpold-Grundschule Selb im Lan­desprogramm "Gute gesunde Schule Bayern" vertreten. Wer dabei nur an gesunde Ernährung und Bewegungspausen im Unterricht denkt, wird dem Programm allerdings nicht gerecht. Die "Gute gesunde Schule" fragt, wie Gesundheit dazu bei­tragen kann, die Qualität des Unterrichts und das Schulklima nachhaltig zu verbessern. Eine Besonderheit des Programms ist die Verknüpfung einzelner Schulen zu einem schulartüber­greifenden Netzwerk, an dem langfristig auch externe Partner der Region beteiligt sein sollen. Hier können Erfahrungen aus­getauscht und Synergieeffekte genutzt werden.
Weitere Informationen findet man unter www.ggs-bayern.de

Im Schuljahr 2019/20 erfolgte eine Neuaufnahme des Programms, bei der sich die Luitpold-Grundschule Selb gleich wieder beteiligt.

 

Nach einer Bestandsaufnahme der zahlreichen bereits bestehnden Aktivitäten ging es in der schulinternen Lehrerfortbildung am 22.01.2020 schließlich um die konkrete Planung der nächsten Aktionen.